Förderbänder

Das zuverlässige Arbeitstier

  • bis zu 750 m³/h pro Stunde
  • mit BGA-Zulassung für unverpackte Lebensmittel geeignet
  • bei Gleitgurt-Förderbändern auch als geschlossenes System
  • für empfindliches Fördergut geeignet, auch sehr abrasives Material kann gefördert werden
  • sehr kostengünstig dank Baukastensystem
  • kompakt und leicht
  • überragend einfache Wartung
Förderbänder werden häufig dort eingesetzt, wo hohe Zuverlässigkeit benötigt wird. Die Firma Zuther hat zwei verschiedene Systeme im Programm, die dieser Anforderung mehr als gerecht werden: Förderbänder mit Gleitgurt und Förderbänder mit Tragrollen-Konstruktion.

Für geringe bis mittlere Leistungen sind die Gleitgurt-Förderbänder wie geschaffen. Das Band gleitet hier auf einer geteilten Mulde, was dazu beiträgt, das absolut sortenrein gefördert werden kann. Zudem kann dieses System optional staubdicht gekapselt und somit sogar zur Staubentsorgung besaugt werden.

Die Förderbänder mit Tragrollen bieten dagegen riesige Leistungsreserven bis zu 750m³/h und überbrückbare Entfernung von weit über 150m an. Die Tragrollen selber sind absolut wartungsfrei.

Mit Hilfe unserer innovativen Abwurfwagen kann der Abwurfpunkt eines Bandes jederzeit verändert werden. Außerdem sind Förderbänder zentrales Element unserer sehr erfolgreichen, vollautomatischen Hallenbeschickung für Flachlager.