Annahmeentstaubung

Durch Module maßgeschneidert

  • ideal an jede Gosse anpassbar dank Modulbauweise
  • Abreinigung des Filters durch Druckluft
  • keine Staubschleuse nötig
  • niedrige Druckverluste
  • automatisch arbeitende, programmierbare Steuerung
  • automatische Rückführung des abgeschiedenen Staubes, also kein Transport nötig
  • einfache und preiswerte Montage
Schon am ersten Ort, an dem angeliefertes Getreide in einer Anlage auftrifft, entsteht eine Nebenerscheinung, die man möglichst sofort wieder loswerden möchte: Staub. Es ist dabei durchaus sinnvoll, dem Problem sofort bei seiner Entstehung zu begegnen, bevor die weitere Verbreitung der staubhaltigen Luft Gegenmaßnahmen unmöglich macht.

Eine Annahmegosse stellt dabei einen relativ großen Bereich dar, der besaugt werden muss. Es bedarf also besonders angepasster Systeme, um derart große Bereiche noch effizient entstauben zu können. Absaugwände der Firma Zuther sind speziell für diesen Zweck entwickelt. Durch ihren modularen Aufbau können sie sowohl für Neubauten als auch für schon existierende Gossen perfekt angepasst werden. Auch bei überfüllter Gosse ist die Funktionsfähigkeit der Absaugwand nicht beeinträchtigt.

Das Konzept reduziert die Druckverluste in der Besaugung auf ein Minimum. Eine Staubschleuse ist nicht notwendig. Durch die Wirkungsweise ist ein gesonderter Transport des anfallenden Staubes nicht notwendig. Das gesamte System ist sowohl bei der Montage als auch in der Wartung sehr einfach zu beherrschen.